Züchten ist eine Kunst
Welpenkauf, Aufgepasst!
Ernährung

Züchten ist eine Kunst, die gelernt sein will, da sie im idealen Sinne dazu dient, die Rasse nicht nur zu vermehren, sondern auch zu verbessern. Das sollte jeder beachten, bevor Hund und Hündin zur Paarung und Zucht herangezogen werden. Planmäßige Zucht ist eine Liebhaberei, die keinen kommerziellen Gewinn abwirft, sie wird erst dann sinnvoll, wenn der Züchter einem Rassehundezuchtverein angehört, der ideelle Ziele verfolgt.

Dr. Hubert Wirtz

Unser Zuchtziel sind gesunde, verhaltenssichere und standardgerechte Hunde.

Liebe Hundefreunde!

Hier einige Tipps und Anregungen für Hundefreunde und Welpeninteressenten:

Die Hundezucht dient dazu, Hunde mit möglichst vorhersehbarem Aussehen und Eigenschaften hervor zu bringen.

Durch Vererbung und Umwelteinflüssen wird der Welpe geprägt. Spielerisch sollte er alltägliche Dinge kennen lernen (Staubsaugen, Autofahren, Radio hören etc.). In der 9. Woche wird er dann sein neues zu Hause kennen lernen.

In der Familie lernt der junge Hund mit anderen Menschen und Tieren um zu gehen. Unsere Welpen werden an neue Besitzer abgegeben, die bereit sind, die Hunde zwischen dem 12. und 18. Monat Hüftgelenke und Ellenbogen röntgen zu lassen. Ein Hund mit Hüftgelenksdysplasie (HD) oder Ellenbogendysplasie (ED) kann auch alt werden.

Man darf ihn dann nicht so stark belasten.

Berner Sennenhunde gehören zu den gut mittelschweren Rassen. Für eine gesunde Entwicklung sollte er langsam wachsen. Ein Berner ist ca. mit zwei bis drei Jahren ausgewachsen, die Hündinnen sind etwas früher fertig, als die Rüden.

Durch übermäßige Fütterung oder Futter mit zu hohem Proteingehalt können Schäden am Skelett und Gelenken entstehen. Der Welpe wird sonst zu schnell in die Höhe schießen.

Die Rippen sollten noch zu fühlen sein. Zu knapp sollte man aber auch nicht füttern.

HD und ED sind nur zum Teil vererblich, die meisten Schäden entstehen durch Umwelteinflüsse.

Durch zu viel langes Toben mit anderen Hunden, durch zu lange Spaziergänge und häufiges Ziehen an der Leine schädigt man die Gelenke und Knochen.

Im Haus sollte man möglichst einige Antirutschmatten oder Vedbeds mit Gummierung legen, da Welpen und Junghunde oft stürmisch und temperamentvoll sind und leicht ausrutschen können.

Seriöse Züchter suchen ihren Deckrüden mit großer Sorgfalt aus. Sie vergleichen Ahnentafeln, das Wesen, die Langlebigkeit, HD und ED-Werte. Oft fährt man viele Kilometer, um eine bestmögliche Verpaarung zu erreichen. Das erfordert viel Zeit, Wissen, Geld und Einsatzfreude.

Hundewelpen aus kontrollierter Zucht, d. h. für Sie als Welpenkäufer:

Der Züchter gehört einem VDH-angehörigen Zuchtverband an und hat einen VDH- oder FCI-registrierten Zwingernamen.

Der Züchter sichert zu, dass der Welpe in das Zuchtbuch dieses Zuchtverbandes eingetragen wird.

Jeder Welpe erhält eine vom Zuchtverband ausgestellte Ahnentafel.

Der Züchter bietet Ihnen nicht an, Welpen ohne Papiere zu einem günstigeren Preis zu überlassen.

Die Zuchtstätte wird vom Zuchtverband kontrolliert und überwacht. Die Welpen müssen vor der Abgabe gemäß der geltenden Zuchtordnung eine mehrmalige Entwurmung, eine Grundimmunisierung sowie einen Mikrochip erhalten.

Die Mutterhündin ist bei ihren Welpen und kann besichtigt werden.

Die Elterntiere haben eine gültige Zuchtzulassung.

Der Züchter wird Ihnen gerne die von der FCI anerkannte Ahnentafel und die erforderlichen Unterlagen zeigen.

Evtl. müssen Sie einige Zeit warten, bis Sie bei dem Züchter Ihrer Wahl einen Welpen bekommen können. Diese Zeit sollten Sie nutzen, um möglichst viel über die Rasse zu erfahren.

Ein Züchter, der sich hauptsächlich für das Wohl des Welpen interessiert, wird alle ihre Frage gerne und geduldig beantworten. Auch wird er später für all Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Er wird auch Ihnen einige Fragen stellen, um heraus zu finden, ob Ihre gewählte Rasse die Richtige für Sie ist.

HÄNDE WEG BEIM HUNDEKAUF, WENN HUNDE ZU SONDERPREISEN ANGEBOTEN WERDEN. DIESE HUNDE HABEN MEIST KEINE PAPIERE UND STAMMEN OFT VON HINTERHOFVERMEHRUNGEN ODER AUS ILLEGALEN AUSLANDSIMPORTEN. BEI DER VERPAARUNG DER ELTERN WURDE HIERBEI KEINERLEI WERT AUF GESUNDHEIT, WESENSFESTIGKEIT UND SOZIALISIERUNG GELEGT.

DIE MUTTERHÜNDIN FRISTET IHR LEBEN MEIST IN UNWÜRDIGEN UND UNHYGIENISCHEN UMSTÄNDEN. SIE WIRD ALS WELPENWURFMASCHINE MISSBRAUCHT. DIE WELPEN WERDEN WEDER ENTWURMT, GEIMPFT NOCH GEPFLEGT UND WERDEN DER MUTTER VIEL ZU FRÜH WEGGENOMMEN. MEISTENS SIND DIE WELPEN BEREITS KRANK, WENN SIE DEN WELPENKÄUFERN ÜBERGEBEN WERDEN. VIELE LEIDEN UNTER GENETISCHEN DEFEKTEN ODER INFEKTIONEN, DIE OFT ZUM TOD FÜHREN.

TIERARZTRECHNUNGEN UND EIN KURZES, DURCH KRANKHEIT GEZEICHNETES LEBEN SIND NICHT SELTEN.

WENN MAN IHNEN NICHT SAGEN KANN, WOHER DER HUND STAMMT, SOLLTEN SIE VON EINEM KAUF ABSTAND NEHMEN!

GEBEN SIE UNSERIÖSEN HUNDEHÄNDLERN KEINE CHANCE !!

Meine Hunde werden überwiegend roh ernährt, sprich barfen.

Die Welpen werden auch zum größten Teil gebarft . Sie kennen aber auch Trockenfutter, falls gewünscht.

Webtracking

Widerspruchsmöglichkeiten

Auf dieser Webseite werden die Analysewerkzeuge „Google Analytics“ und „Piwik“ eingesetzt, die benannten Werkzeuge dienen der Sammlung und Auswertung des Verhaltens von Besuchern. Falls Sie der weiteren Datenerhebung widersprechen (bzw. diese verhindern) wollen, finden Sie auf der Kontaktseite weitere Informationen.

[Nicht mehr anzeigen] [Schließen]

×